Fair und Transparent
StartseiteThemenUnser TeamAK-Wahl 2019FAIR unterstützenDownloadsKontakt

Big Data – gläserne Menschen ?

FAIR UND TRANSPARENT setzt sich ein für Transparenz und notwendige Schranken in der Daten- und Auswertungswelt.

Wer hat kauft nicht mit Karte ein – sei es eine Prozentkarte eines Unternehmens oder Bezahlung mit Bankomat- oder Kreditkarte? Wer nutzt nicht Smart-Telefonie, E-Mail, Internet, Navigation, soziale Medien, Foto-/Dateiablage „in der Wolke“? – Eigentlich jede/r.

Jeder dieser Schritte hinterlässt datentechnische Fußspuren. In Summe sind dies ziemlich viele aus unterschiedlichsten Bereichen. Immer mehr Unternehmen haben Interesse daran, diese Fußspuren zu sammeln. Wertet man diese aus und lässt eine Mustererkennung darüber laufen, könnte man auf unglaubliche Bilder von einem Menschen kommen. Irgendwann wird man vielleicht sogar vorausberechnen können, was der einzelne essen, trinken, wann er welche Tätigkeit machen wird, wann welche Freunde treffen etc.

In der Firmenwelt würde man schon seit langem gerne kontrollieren, wann der einzelne arbeitet, was, wie schnell die Tasten gedrückt werden, welche E-Mails zuerst geöffnet werden, wie lange in einem Programm gearbeitet wird, ja es hat sogar Vorfälle gegeben, wo mitgezählt wurde, wie oft und wie lange jemand am WC war – um die besten Mitarbeiter herauszufinden, für Macht und Kontrolle.

Solchen Vorgängen wurde bis jetzt immer rasch ein Riegel vorgeschoben.
Unser gutes Datenschutzgesetz und die Datenschutz-Grundverordnung hilft ein wenig, doch auf ihr alleine darf man sich nicht ausruhen! Der Ideenreichtum der Datenfreaks ist groß!

FAIR UND TRANSPARENT - für Transparenz und Schranken in der Datenwelt.
Lassen wir die Betriebsräte nicht alleine – die AK muss betriebsübergreifende Regelungen durchsetzen!

Fair und Transparent

Datenschutz | Impressum

Im Sinne der Gleichberechtigung sind die auf unseren Seiten gebrauchten Formulierungen geschlechtsneutral zu sehen.
Die Anführung beider Geschlechter ist uns ein Anliegen, jedoch aus Gründen der leichteren Lesbarkeit leider nicht immer umsetzbar.